Tierrettungseinsatz

Datum: 9. August 2015 
Alarmzeit: 14:54 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Art: Tierrettung  
Einsatzort: Bundesautobahn A5 
Fahrzeuge: Hilfeleistungslöschfahrzeug 3/46  
Weitere Kräfte: Einsatzleitdienst Feuerwehr Bad Homburg , Feuerwehr Bad Homburg Ober-Eschbach , Feuerwehr Bad Homburg Stadt , Polizei , Rettungsdienst , Tierarzt/-ärztin  


Einsatzbericht:

Taunus Zeitung
Taunus Zeitung

Pferd in Panik: A5 wegen Tiertransport gesperrt

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste die Bad Homburger Feuerwehr am Sonntag ausrücken. Ein Pkw mit Pferde-Anhänger transportierte eine 10 Jahre alte Stute aus Mainz in den Urlaub nach Langgöns, als das Tier während der Fahrt die Panik packte.

Gießen.  Das Pferd steigerte sich derart in seinen Angstzustand hinein, dass die Fahrer des Autos, die 19-jährige Besitzerin und ihr Vater, einen Parkplatz auf der A5 anfahren mussten. Wegen der hektischen Bewegungen des Tiers in der Box hatte das Auto samt Anhänger zu kippen gedroht.

Auf dem Parkplatz stellten die Insassen des Pkw bereits heftige Verletzungen an Kopf und Torso des Pferdes fest. Sie alarmierten die Feuerwehr. Mit der Hilfe eines zugezogenen Tierarztes, der dem Pferd vor Ort Beruhigungsmittel verabreichen musste, und einem Schwertransporter gelang es schließlich, das Tier zu besänftigen und es zur weiteren Behandlung auf einen Pferdehof bei Gonzenheim zu bringen. Die A5 in Richtung Kassel wurde während des Einsatzes vorsorglich gesperrt.

(red)

© 2015 Frankfurter Neue Presse

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Admin. Permalink