Jugendfeuerwehr sucht Deutsche Meister in Husum

27.08.2018 | Pressedienst

Bundesentscheid und Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr

Deutscher Feuerwehrverband

Husum/Berlin – Wer wird Deutscher Meister 2018? Für die Jugendfeuerwehr wird diese Frage am 2. September in Husum (Schleswig-Holstein) beantwortet. In der nordfriesischen Stadt findet der Bundesentscheid im internationalen Jugendfeuerwehr-Wettbewerb statt. Schirmherr ist Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote.

In zwei rasanten Übungen streiten die 23 besten Jugendfeuerwehren Deutschlands um den Meistertitel und die zwei Tickets für den internationalen Wettbewerb 2019 in Martigny in der Schweiz. Hier werden die beiden erstplatzierten Mannschaften an der „Jugendfeuerwehr-Weltmeisterschaft“ teilnehmen, die alle zwei Jahre in einem anderen Land ausgetragen wird.

Der Bundesentscheid im internationalen Jugendfeuerwehr-Wettbewerb besteht aus zwei Disziplinen, die nach internationalen Regeln durchgeführt werden. Er ist temporeich und hoch spannend für alle Beteiligten sowie die Zuschauer: Es ertönt ein Pfiff. Neun Jugendfeuerwehrleute sprinten los. Sie stürmen über einen 75 Meter langen Parcours – ziehen Schläuche aus, leeren zwei Kübelspritzen, machen vier Knoten und ordnen Feuerwehrgeräte. Nach zirka 40 Sekunden stehen sie aufgereiht am Ziel, der Gruppenführer hebt den Arm und ruft „Übung beendet“.

Doch damit nicht genug. Nach der Feuerwehrhindernisübung, wie man die erste Disziplin nennt, treten die Jugendlichen zu einem Staffellauf an. Für diesen 400-Meter-Lauf haben die besten deutschen Teams zuletzt unter 70 Sekunden gebraucht. Die Mannschaften starten parallel auf zwei Bahnen. So wird es noch mehr zum Wettlauf.

Rund um den Bundesentscheid in Husum wird über das gesamte Wochenende ein abwechslungsreiches und prall gefülltes Programm geboten:

  • Freitag, 31.08.2018
    20.00 bis 22.00 Uhr Eröffnungsfeier auf dem Marktplatz
  • Samstag, 01.09.2018
    08.00 bis 12.00 Uhr Trainingsläufe im Jahnstadion
    10.30 bis 16.00 Uhr Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr im Nordsee-Congress-Centrum
    18.00 bis 22.00 Uhr Schleswig-Holstein-Abend im Binnenhafen
  • Sonntag, 02.09.2018
    08.30 bis 12.00 Uhr Bundesentscheid im Internationalen Jugendfeuerwehr-Wettbewerb im Jahnstadion
    14.00 Uhr Siegerehrung

Die Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr und der Bundesentscheid im Internationalen Bewerb des CTIF werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Die Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) ist der Zusammenschluss aller Jugendfeuerwehren Deutschlands mit rund 265.000 Mitgliedern im Alter zwischen 8 und 18 Jahren. Organisiert ist die Deutsche Jugendfeuerwehr im Deutschen Feuerwehrverband e. V. (DFV).

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Deutschen Jugendfeuerwehr https://jugendfeuerwehr.de/aktionen-events/husum-2018/ oder auf der Website der Jugendfeuerwehr Schleswig-Holstein www.shjf.de/djf-2018.

Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen: Antje Koch, Bundesjugendreferentin | Tel: 030 – 2888 488 11 | E-Mail: koch@jugendfeuerwehr.de

Quelle: Deutscher Feuerwehrverband