Hessen hat Zukunft

Volker Bouffier zeichnet Freiwillige Feuerwehr Marburg stellvertretend für alle Wehren als „Menschen des Respekts“ aus

03.08.2018 Hessische Staatskanzlei

Sommerreise des Hessischen Ministerpräsidenten

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat bei seiner Sommerreise unter dem Titel „Hessen hat Zukunft“ vier Projekte und Institutionen besucht, die beispielhaft für das breite Spektrum der exzellenten Fähigkeiten und Leistungen der Menschen in Hessen stehen. „Hessen ist eines der stärksten Länder in der Bundesrepublik, das ist ein Verdienst der Bürgerinnen und Bürger, aber auch der Politik. Hessen ist sicher mit einer historisch geringen Kriminalitätsrate. Wirtschaftlich ist es herausragend mit der niedrigsten Arbeitslosenquote seit mehr als einem Vierteljahrhundert. Und niemand gibt so viel Geld für die Bildung aus wie wir. Das ist die Grundlage für unsere Zukunftsfähigkeit“, sagte der Ministerpräsident.

Die Zukunftsfähigkeit zeigt sich in ganz unterschiedlichen Formen, in den Ballungsräumen als auch in ländlichen Regionen: Bei seiner vierten Station zeichnete Ministerpräsident Volker Bouffier das gesamte Team der Freiwilligen Feuerwehr Marburg, stellvertretend für alle Freiwilligen Feuerwehren in Hessen, als „Menschen des Respekts“ aus. Den Pressebericht können Sie hier weiterlesen.